Projektvorstellung in der Presse

Am 2./3. Dezember wurde das Projekt ‘Kolportageliteratur’ in der Wochenendausgabe der Nordwestzeitung vorgestellt. Ein sehr passender Ort, galten doch auch Kolportageheftchen selbst schon Beobachtern des 19. Jahrhunderts als ‘Zeitung verschiedener Volksklassen’, die ihren Leser:innen aktuelle Informationen über das Weltgeschehen vermittelten.

Hier geht es zum Artikel.

Pressetermin in der Landesbibliothek: Corinna Roeder, Katharina Grabbe, Christian Schmitt, Beate Klingenberg, Imke Dierksen und Inken Preussler stellen das Projekt vor.