3D Modellierung: Inspirationen & Erster Entwurf

Inspirationen

Beim ersten Teammeeting entstand die Idee einer Messuhr zu modellieren. Jedoch war es nicht klar, wie diese genau aussehen sollte. Die Uhrzeit sollte auf einem der Displays anzeigt werden können, damit es wie eine Digitaluhr mit anderen Funktionen, wie bspw. einer Temperaturanzeige, aussieht. Zunächst wurden bei Google und Youtube nach Inspirationen gesucht, die für das Projekt verwendet werden könnten. Folgende Beispiele wurden gefunden:

Abbildung 1: Inspiration Digitaluhr
Abbildung 2: Inspiration Digitaluhr ,,versteckt”
Abbildung 3: Beispiel Interior

Erster Entwurf

Für das Projekt gab es die Idee einer „Messuhr“ in Form eines Würfels. Es wurde ein allgemeines Beispiel dafür modelliert, um zu sehen, wie der Würfel aussehen sollte, um sicherzustellen, dass alle Teammitglieder mit dem Design und dem Stil zufrieden waren. Dieses Beispiel sah wie folgt aus:

Abbildung 4: 3D Entwurf – Erster Entwurf

Dadurch wurde es klar, welche Fragen noch offen geblieben waren. Beispielsweise gab es noch Fragen wie:

  • Welche Seite werden bzw. sollen abnehmbar sein, um die Hardware hinzuzufügen?
  • Wie wird diese abnehmbare Seite befestigt?
  • Wie werden die Displays an den Öffnungen für die Bildschirme befestigt?
  • Wie groß soll der Würfel sein?

Danach wurden noch feinere Details zum Design hinzugefügt, wie bspw. die abnehmbare Seite zum Ein- und Herausnehmen von Hardware, die u. a. auch Platz für die USB-Kabeleingänge enthielt. Somit wurde das Design so weiterentwickelt:

Abbildung 5: entwickelter Entwurf
Abbildung 6: Abnehmbare Seite

Im obigen Entwurf wurde geplant, dass die obere Abdeckung abnehmbar ist, um die Hardware leicht hinzuzufügen. Nach weiteren Diskussionen wurde entschieden, stattdessen die Rückseite des Würfels abnehmbar zu machen, damit der USB-Kabel an die Mikrocontroller angeschlossen werden konnte, ohne dass die gesamte Einheit das Gleichgewichtigkeit verliert. Ein Beispiel für die abnehmbare Seite/ Platte ist ebenfalls oben zu sehen. Diese enthält auch einen beispielhaften Platz zum Einstecken eines USB-Kabels in den Würfel. Am Ende sollten insgesamt drei USB-Anschlüsse im Modell enthalten werden. An jeder Kante ist ein kleiner Punkt zu sehen, der ursprünglich als Platz für Schrauben vorgesehen war, um die Platte am Würfel zu befestigen. Es wurde entschieden, beim nächsten Entwurf keine Schrauben zu verwenden, sondern diese bis zum Abschluss des Projekts unbefestigt zu lassen und am Ende (eventuell) mit Klebstoff zu befestigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*